HomeaquilaCapturaThe World of Elementsaquila PaketeServiceNewsKontaktDatenschutz

Projekt Kreative Köpfe 2015

Kreative Köpfe 2015

Zum zweiten Mal in Folge nahm die aquila-Firmengruppe als Förderer und Betreuer beim Wettbewerb „Kreative Köpfe“ teil.

Von der ersten Vorstellung der Idee im November 2015, bis zur Preisverleihung, wurde sehr viel geplant, teilweise wieder verworfen und schließlich realisiert.

In diesem Jahr betreuten wir gleich zwei Projekte:

Lea Merlein (15) hatte die Idee, einen wassersparenden Spülbeckenaufsatz zu erfinden. So sollte, nach dem Abwasch, das Wasser vom groben Schmutz gereinigt werden können und so für mehrere Spülgänge zur Verfügung stehen. Aus dieser Idee entstand ein Einsatz, der mit einer Gaze bespannt und in das Spülbecken eingesetzt wird. Durch das Entfernen dieses Einsatzes bleibt der Schmutz in dem feinmaschigen Netz zurück und kann anschließend über den Hausmüll entsorgt werden. Das warme Wasser kann so für einen weiteren Spülgang verwendet werden.

Neben ihrer großen Eigeninitiative bei der Konstruktion begeisterte Lea die Jury vor Allem mit ihrer professionellen Präsentation, die auf hervorragend recherchierten Hintergrundinformationen basierte.

Aus diesem Grunde können wir Lea zu ihrem verdienten 1. Platz in der Kategorie „Schonung von Ressourcen“ beglückwünschen.

Unser zweites Projekt war der automatische Wassernapf für Hunde, den sich Katharina Kretschmann, Johanna Dertinger und Lisa Rei (zu Beginn des Wettbewerbs alle 12 Jahre alt) ausgedacht haben. Der Hund soll bei dieser Wassernapfvariante, sowohl im Sommer, als auch Winter immer frisches Wasser zur Verfügung haben. Die Idee einer Wasserkühlung wurde zwar schnell verworfen, dennoch entstand ein Hundenapf, der im Winter das Wasser vor dem Einfrieren bewahrt und im Sommer per Bewegungsmelder frisches Wasser nachfüllt. Obwohl der Vorsitzenden der Jury-Sitzung durch eine Unachtsamkeit in direkten Kontakt mit dem Wasser des Napfes kam, konnten die drei Forscherinnen mit einem tollen Produkt begeistern.

Und auch hier können wir unseren Erfinderinnen zu einem tollen 1. Platz, hier in der Kategorie „Technische Umsetzung“, gratulieren.

Wir sind sehr stolz im Jahr 2015 mit gleich zwei Erfindungen auf den ersten Rängen gelandet zu sein und hoffen, dass wir in der diesjährigen Auflage des Wettbewerbs an diese Erfolge anknüpfen können!

Hier die Bilder der Gewinnerinnen: